Schnelles Wintergemüse

482074_web_r_by_birgith_pixelio.de

Bild: Birgith/pixelio.de

Schnelle Wintergemüsepfanne
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamte Zeit
 
Autor:
Rezeptart: Vegan
Küche: Schnelle Küche
Personen: 4
Zutaten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 2 Pastinaken
  • ½ Sellerieknolle
  • einige gelbe Rüben
  • 1 große Süsskartoffel
  • 1 großen roten Spitzpaprika (für die Farbe)
  • eine Prise Salz
  • frisch gemahlenen Pfeffer
  • ⅛ l Gemüsebrühe
  • 2-3 Teelöffel "Rote Thai Curry-Paste" (Alnatura)
  • Soyananda (fermentierte BioSoya-Alternative zu Sauerrahm)
  • 2 EL Raps- oder Kokosöl
Zubereitung
  1. Wurzelgemüse waschen und abbürsten und in kleine Stifte hobeln.
  2. Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Öl in einer großen Pfanne erhitzen.
  4. Das gehobelte Gemüse und die Süßkartoffel anbraten.
  5. Salzen und Pfeffern, dann Deckel auf die Pfanne geben.
  6. Kurz schmoren lassen, dann mit der Brühe ablöschen. geschnittenen Spitzpaprika dazu.
  7. Nur kurz weichdünsten. Das Gemüse soll noch Biss haben.
  8. Wenn das Gemüse durch ist, die "Rote Thai Curry-Paste" untermischen.
  9. Noch einmal abschmecken.
  10. Gut machen sich noch ein paar Telöffel Soyananda im Gemüse.
  11. Dazu eine Scheibe frisches Sauerteigbrot oder Reis.
  12. Variation: Im Prinzip kannst Du alles vorhandene Gemüse drunterschnipseln. (Brokolli, Rosenkohl, rote Beete....was Du halt im Kühlschrank findest)
  13. Gut machen sich auch Tofuwürfel im Gemüse.

 

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: