Gebackenes Wurzelgemüse

Gebackenes Wurzelgemüse

An kalten Tagen läßt sich aus den Vorräten in der Gemüseschale des Kühlschranks ein köstliches Gericht zaubern. Geht schnell und kocht nebenher fast von alleine. Ich hab noch als Topping geschälte Hanfsamen drübergegeben. Schmeckt sehr gut!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit55 Min.
Gericht: Hauptspeise
Land & Region: Deutsch
Autor: Heinrich

Zutaten

  • Gelbe Rüben
  • Kartoffeln
  • Pastinaken
  • Sellerieknolle
  • Rote Beete
  • Petersilienwurzel
  • Zwiebeln
  • Knoblauchzehen
  • 1 EL Koriander
  • 3 Loorbeerblätter
  • 1 EL Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • Bier

Anleitungen

  • Das Gemüse schälen und in grobe Stücke zerschneiden.
  • Öl in einer Reine oder Auflaufform erhitzen und das Gemüse kurz abraten.
  • Gewürze dazu und kurz mitbraten, pfeffern und salzen.
  • Form in das Backrohr stellen (190°) und garen.
  • Nach einer viertel Stunde mit dem Bier (wieviel, ob dunkel oder hell, mit oder ohne Alkohol - ist Geschmackssache. Es geht auch Gemüsebrühe) aufgießen.
  • Gemüse weiter schmoren lassen.
  • Gut dazu paßt gebratener Tofu oder Seitan.









 

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.