Neuerscheinung zum Thema Tierethik/ Prof. Dr. Kurt Remele

würde>>Der Sozialethiker und katholische Theologe Kurt Remele hat sich in Österreich als Tierethiker einen Namen gemacht. Als Professor für Sozialethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz plädiert er in zahlreichen Vorträgen und Publikationen für eine tierfreundliche theologische Ethik, in der Tiere nicht instrumentalisiert, sondern als empfindungsfähige Mitgeschöpfe („sentient beings“) respektiert werden. Remele kritisiert eine einseitige christliche Anthropozentrik und fordert die christlichen Kirchen auf, ihre eigenen tierfreundlichen Traditionen wieder zu entdecken und von anderen Religionen und neueren philosophischen Ethikansätzen zu lernen. Zu diesem Thema ist soeben auch sein Buch erschienen: „Die Würde des Tieres ist unantastbar – eine neue christliche Tierethik“. Seit 2009 ist Remele Fellow des von Prof. Andrew Linzey geleiteten Oxford Centre for Animal Ethics. Remele ist verheirateter Vater von drei Kindern, ist Vegetarier, hat einen Hund und lebt in Graz.<<

Ö1/ Logos, Theologie und Leben  9.4.2016

Das Buch ist neu erschienen im April 2016

Dieser Beitrag wurde unter Massentierhaltung, Tierrechte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.