Seite drucken

Startseite

George Bernard Shaw

George Bernard Shaw

"Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht!"
George Bernard Shaws berühmter Satz hat dieser Seite ihren Titel gegeben. Er war ein überzeugter Vegetarier.

Für den menschlichen "Fleisch-Genuss" müssen unzählige Schweine, Rinder, Hühner und viele andere Tiere bis zu ihrem Tod in einem unvorstellbarem Ausmaß leiden. In qualvoller Enge wird auf der ganzen Welt für die menschliche "Fleischeslust" industriell Fleisch "produziert", ohne das einzelne Geschöpf mit seinem unaussprechlichen Leid in den Blick zu nehmen! Ein Tier ist in dieser eingeschränkten Betrachtungsweise nur ein Gegenstand zur Produktion und damit zur Vermehrung des finanziellen Gewinnes!
"Macht euch die Erde untertan!" (1 Gen 1,28)
Dieser Satz aus dem biblischen Buch Genesis muß angesichts der bestehenden "Tierfabriken" ganz neu diskutiert werden und damit verbunden auch die Frage, wieviel sich der Mensch als nur ein Erdbewohner unter vielen erlauben darf. Wieviel Achtung und Respekt muß er einem jeden Geschöpf entgegenbringen?!

Mit "industrieller Fleischproduktion" zwingend verbunden ist neben dem Tierleid ein hoher CO2- und Methangasausstoss, aber auch der Hungertod von Millionen von Menschen auf unserer Erde, weil ihnen wertvoller Ackerboden durch den Futtermittelanbau geraubt wird. (Täglich sterben circa 40.000 Menschen an Hunger!)
Diese Internetseite soll informieren, zum Weiterdenken und hoffentlich zu der Entscheidung anregen:
"Tiere sind meine Freunde, und: ICH ESSE MEINE FREUNDE NICHT!"

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://anstaendigessen.de/